Moderne Koaxkabel von heute
für LTE, UMTS, WLAN, DECT u.v.m.


Eine Info des
e-shops
von Brennpunkt S.R.L. / Ing. F.Rappl





Jetzt neu!

Unser low loss TWIN-Kabel für LTE

Zwei 5,4mm dicke, low loss, Microcell 5+ Koaxkabel, verbunden mit dem Außenmantel zu einem TWIN-Kabel.

Einfachere Verlegung und Befestigung.
Leichte Trennbarkeit der Adern. Lassen sich mühelos und sauber auseinanderziehen.

Und wie auch bisher, in freundlichem hellgrau.

UV-stabilisierter Mantel für den Außeneinsatz.


Wieviel Verluste hat ein Koaxkabel.

Je dünner das Kabel, umso höher die Verluste.
Das ist physikalisch bedingt.
Ein dünnes Kabel (z.B. RG174 mit 2,7mm Dicke) ist praktisch für kleine Zusatzantennen sowohl für UMTS, wie auch WLAN und DECT.
Die Verluste eines herkömmlichen RG174-Kabels betragen jedoch bei UMTS-Frequenz bereits etwa 2dB je Meter Kabellänge.nach 3 Metern verbleiben nur noch 25% (-6dB).

Das ist dramatisch, denn für kleine Zusatzantennen werden gerne die dünnen, billigen Kabel verwendet.
 D.h. von 100% eines Hochfrequenzsignals, das man durch das Kabel führt, ist nach einem Meter nur noch 63% vorhanden. 37% Verlust! Nach einem weiteren Meter ist der Signalpegel nur noch 40% das sind bereits 60% Verlust,
Leider werden dünne low-loss Kabel kaum verwendet. Das Element einer kleinen Antenne hat sowieso nur 2dBi Gewinn (übrigens nur soviel, wie auch die bereits im Gerät eingebaute Antenne). Da hat man nach 3 Meter Kabel nur noch einen Antennengewinn von -4dBi. Ein Erfolg mit einer solchen Antenne muß damit zwangsläufig ausbleiben. Der einzige Vorteil einer solchen Antenne ist, daß man sie abseits vom Computer an günstiger Stelle positionieren kann.


Zwei wesentliche Dinge bestimmen maßgeblich die Verluste in einem Koaxialkabel.
Die Kabeldicke wird von folgenden Faktoren beeinflußt:
Das Dielektrikum - Schaumstoff als Zauberwort
Hier hat sich in den letzten Jahren die Entwicklung vollzogen.
Während alte Kabeltypen (RG58, RG174, RG316, usw.) PE als Isoliermaterial zwischen Innenleiter undd Schirm verwenden, wird bei modernen Kabeln geschäumtes PE verwendet. Je mehr Luft sich im Dielektrikum befindet, umso verlustärmer ist das Kabel. Das hat jedoch seine Grenzen - eine gewisse Stabilität muß der Schaum aufweisen, damit beim Biegen des Kabels der Innenleiter in der Mitte gehalten wird und sich das Kabel nicht verformt (es muß rund bleiben, eine Verflachung im Biegebereich würde die Kabeldaten verändern, was hohe Verluste zur Folge haben kann).
Abhängig von der Starrigkeit des Innenleiters und der Formstabilität des Dielektrikums ist der Biegeradius begrenzt.
Starre Innenleiter haben zwar Vorteile bei höheren Frequenzen, jedoch ist damit schon bei Kabeldicken von 5mm die Biegefähigkeit sehr eingeschränkt. Manche solche Kabel sind so empfindlich, daß schon mit Dauerschaden zu rechnen ist, wenn sie nur einige wenige Male an der gleichen Stelle gebogen werden. Damit eignen sich diese Kabel nur für die feste Verlegung.

Kabel die ab und zu bewegt werden, sollten möglichst flexible Innenleiter (aus mehreren Einzeldrähten) haben.

Aus dem Vorgenannten sieht man, daß die Kabeldicke und die Beschaffenheit immer ein Kompromiss sein wird, der sich aus dem vorgesehenen Einsatzbereich ergibt.

Für UMTS, WLAN und DECT ist ein Kabel mit geschäumtem Dielektrikum für niedrige Verluste und je nach Kabeldicke mehrdrähtigem Innenleiter für ausrechende Flexibilität das Optimum sowohl in Hinsicht auf HF-Eigenschaften, wie auch auf Handling.

Geschäumtes Dielektrikum als Minimum - mit weniger sollten sie nicht zufrieden sein - auch bei dünnen Kabeln.


Unsere Kabel:
Wir verwenden nur beste, moderne Kabel nach dem heutigen Stand der Technik.

Microcell 5+ high-connect Kabel
  • bürolike hellgraues Kabel mit 5,4mm Durchmesser
  • Microcell-Foam Dielektrikum für niedrigste Verluste
  • doppelt geschirmt
Microcell 3 high-connect Kabel
  • bürolike hellgraues Kabel mit 2,9mm Durchmesser
  • Microcell-Foam Dielektrikum für niedrigste Verluste
  • doppelt geschirmt

Microcell 5+

Impedanz: 50 Ohm
Verkürzungsfaktor: 81%
Kapazität: 82pF/m

Innenleiter: Kupfer 19*0,28mm
Dielektrikum: PE-Schaum 3,9mm
Schirm: Alu-Folie+verz.Kupfergeflecht
Außendurchmesser: 5,4mm
min. Biegeradius: 35mm
Gewicht: 40g/m
Frequenz
MHz
Dämpfung
dB/100m
900 29
1800 42
2000 45
2500 49
3000 55
4500 78
6000 97
Microcell 3

Impedanz: 50 Ohm
Verkürzungsfaktor: 74%
Kapazität: 86pF/m

Innenleiter: Kupfer 0,5mm
Dielektrikum: PE-Schaum 1,52mm
Schirm: Alu-Folie+verz.Kupfergeflecht
Außendurchmesser: 2,8mm
min. Biegeradius: 15mm
Gewicht: 16g/m
Frequenz
MHz
Dämpfung
dB/100m
900 66
1800 97
2000 102
2500 116
3000 129
4500 164
6000 199



Haftungsausschluß:

Unsere Webseiten dienen der Information. Wir übernehmen keinerlei Haftung für eventuelle Schäden, die durch die Anwendung der Information zustande kommt. Die Webseiten wurden nach bestem Wissen zusammengestellt, es wird jedoch keine Haftung für die Richtigkeit sowie für die Aktualität der Information übernommen. Es wird jedem empfohlen, weitere Quellen zu nutzen.